außen Aschau

Projekt Come

COME

Das COME-Angebot hat sich das Ziel gesetzt, die Integration der Absolventen auf dem Ersten Arbeitsmarkt zu verbessern. Neben professionellen Kompetenzen rücken heute überfache und soziale Qualifikationen immer mehr in den Vordergrund.

Mit verschiedensten Seminaren, Kursen und Veranstaltungen werden die Auszubildenden im letzten Lehrjahr zusätzlich gefördert, trainiert und unterstützt, damit den Berufseinstieg schnell und gut gelingt.

Auf freiwilliger Basis werden den Rehabilitanden im Rahmen von Seminaren, Gruppenarbeiten, Rollenspielen, Diskussionsrunden oder bei der individuellen Förderung unter anderem folgende Angebote gemacht:

  • Sozialkompetenz-Training und Persönlichkeitsbildung
  • Computer- und Softwareschulungen
  • Besuche kultureller Veranstaltungen
  • Bewerbungs- und Vorstellungstraining
  • Infoabende zu Finanzen, Wohnen, Partnerschaft, Kosmetik, Versicherung, Internet etc.
  • Erlebnis- und Bildungsreisen nach Tschechien
  • Mehrtagesradtour von Passau nach Wien
  • Koch-, Tanz- und Englischkurse
  • Präsentations- und Moderationsseminare
  • Gesprächskreise zu Politik, Werten und gesellschaftlichen Fragen
  • Optimierung der individuellen Lernstrategien
  • Erlebnispädagogisches wie Bergwanderungen, Klettern, Rodeln etc.
  • Intensive Unterstützung bei Wohnungs-, Arbeits- und Anlaufstellensuche
Einrichtung der Salesianer Don Boscos

Don Bosco Aschau im Inn ist eine Einrichtung der Salesianer Don Boscos in Deutschland. donbosco.de

Kontakt und Anfahrt

Don Bosco Aschau am Inn
Waldwinkler Straße 1
84544 Aschau am Inn
Tel.: 08638 / 64-0
Fax: 08638 / 64-248
E-Mail schreiben Routenplaner

Kurzportrait

Imagefilm zum 60-jährigen Bestehen des Berufsbildungswerks Waldwinkel

Unterstützen und Spenden
Kinderhände

Junge Menschen brauchen eine Chance auf Zukunft! In unserer Einrichtung möchten wir jungen Menschen eine gute Zukunft ermöglichen. Dabei sind wir auch auf Ihre Unterstützung angewiesen. Wir möchten Sie einladen, für unsere Anliegen einzustehen - in Form von ehrenamtlicher Mitarbeit, Freiwilligendiensten oder auch durch finanzielle Unterstützung in Form einer Spende. Weitere Informationen finden Sie hier:

Zum Bereich Unterstützen